Moldawien

Ein Zufluchtsort für Bedürftige

Spendenprojekt

Tamara Bucur aus Paicu in der Republik Moldau ist alleinstehend hat aber eine grosse Familie bestehend aus 8 Kindern, welche als Weisen in ihr eine Mutter fanden. Als wäre dieses Leben nicht genug herausfordernd baut sie gerade ein Haus im Dorf Cucoara, Region Cahul, im Süden Moldaus. Ein grossartiges Projekt. Im Armenhaus Europas entsteht ein Gebäude, welches Zuflucht für die Schwächsten und Ärmsten bietet. Voller Vertrauen hat Tamara Bucur den Bau begonnen und ihr könnt euch vorstellen, dass dies besonders finanziell eine grosse Last für sie ist. Der Rohbau steht bereits, aber diesen September soll das Haus fertig sein, denn es braucht dieses für viele Leute, welche im kommenden Winter ein Zuhause suchen. Verschärft wurde die Situation mit dem Ukraine Krieg. Ukrainer, welche keine andere Option haben fliehen nun in die viel ärmere Republik Moldau oder durchreisen das Land auf ihrer Flucht.

 

 

Das hier ist ein Projekt das eine vielversprechende "Rendite" verspricht! Das durchschnittliche Einkommen in Moldau liegt bei ca. 445 Eur/Monat. Mit einem für uns relativ kleinen Betrag von 50 Franken geben wir also ca 10% eines Monatslohns. Stell dir vor was also ein grösserer Berag von 100, 200 oder sogar 1000 Franken alles Gutes getan werden kann!

 

Wenn Du das Haus-Projekt in Moldawien unterstützen möchtest, dann notiere bei der Einzahlung "Haus in Moldawien", damit Dein Beitrag richtig verbucht und entsprechend eingesetzt wird.

yld
Postkonto 15-116735-0 
IBAN  CH82 0900 0000 1511 6735 0

Verein yld, Tannenweg 36, 8408 Winterthur

 

Wir versprechen, den überwiesenen Betrag voll und ganz an Tamara zweckgebunden weiterzuleiten. Zögere nicht. Das Haus soll fertig werden.